Alle Artikel in: Allgemein

Sonstige Beiträge

DKMS am OSZ Lotis

Das Jahr 2019 war ein schönes und doch auch trauriges Jahr im Leben unseres Freundes und Mitschülers Kaan. Am 18.06.2019 erblickte seine kleine Schwester Nisa das Licht der Welt. Doch zweieinhalb Monate später die Schockdiagnose: Nisa hat Leukämie! Zum Überleben benötigt Sie dringend eine Stammzellspende. Für dich ein kleiner Moment, für Nisa vielleicht ein langes Leben. Werde Lebensretter am OSZ Lotis!

Tag der offenen Tür: 22.02.2020

Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch am Samstag, 22.02.2020, von 09:00 bis 13:00 Uhr. Unser Oberstufenzentrum öffnet für alle Interessierten die Türen und gibt Einblicke in die verschiedenen Bildungsgänge. Das Berufliche Gymnasium (Schwerpunkt Wirtschaft) stellt den Weg zum Abitur über drei Jahre vor und Sie erhalten eine persönliche Beratung über Schullaufbahn und Fächerwahl. Die beruflichen Bildungsgänge informieren über die verschiedenen Ausbildungsberufe unseres Hauses und unser Bildungsbegleitungsteam gibt umfangreiche Informationen über die integrierte Berufsausbildungsvorbereitung. Sie haben die Möglichkeit zu Gesprächen mit Schülerinnen und Schülern sowie zu Rundgängen durch das Schulgebäude. I: Das Berufliche Gymnasium stellt für das Schuljahr 2020/21 drei Wege zum Erwerb der Hochschulreife vor: Berufliches Gymnasium Dauer: drei Jahre Aufnahme in die 11. Klasse (Einführungsphase) Ziel: Abitur Voraussetzung: Mittlerer Schulabschluss und Gymnasialberechtigung Berufliches Gymnasium (Doppelqualifikation) Dauer: vier Jahre Aufnahme in die 11. Klasse (Einführungsphase)  Berufsausbildung zur/zum Steuerfachangestellten mit Abitur Ausbildungsvertrag mit Steuerberatungskanzlei Voraussetzung: Mittlerer Schulabschluss mit Gymnasialberechtigung und Nachweise 2. Fremdsprache ab 7. Klasse Fachoberschule (1-jährig) Ziel: Fachhochschulreife Voraussetzung: Mittlerer Schulabschluss und  Berufsausbildung Programm Persönliche Beratung über Schullaufbahn und Fächerwahl Informationen über Vorzüge …

Ausbildersprechtag Steuern

Ausbildersprechtag der Berufsschule Wieder einmal war es soweit! Nun schon in guter Tradition lud der Fachbereich Steuern des OSZ Lotis am 26. September 2019 alle Ausbilderinnen und Ausbilder zum Sprechtag in die Aula des Oberstufenzentrums ein. Eine gesonderte Einladung ergeht schriftlich einen Monat vorab an alle Kanzleien über die Steuerberaterkammer.Herr Dr. Krebs gab in einer kurzen Präsentation einen Überblick über aktuelle Zahlen in der schulischen Berufsausbildung zur/zum Steuerfachangestellten. Er wies u.a. auch auf die verschiedenen zeitlichen Ausbildungsmodelle mit ihren unterschiedlichen Schwerpunktsetzungen hin. Erfreulich sind weiterhin die im bundesweiten Vergleich sehr erfolgreichen Prüfungsergebnisse. So zeigt sich, dass die eingeschlagenen Wege einer zusätzlichen individuellen Lernförderung über Lerninseln und dem durch die StBK Berlin eingerichteten Förderunterricht Früchte tragen. Die Schule gab einen kurzen Einblick in Prozesse des kognitiven Lernens und deren Auswirkungen auf Unterrichtsgestaltung und Methodenwahl der zukünftigen “Generation Z”.Im Mittelpunkt des sich anschließenden gemeinsamen Gedankenaustausches zu Fragen und Problemen der schulischen Ausbildung stand u.a. die Wahl der Berufsschultage, Regelungen zum Vertretungsunterricht über die neu eingerichtete Vertretungsbereitschaft von Fachlehrkräften sowie die aktuelle Unterrichtsausfallstatistik. Alle anwesenden Ausbildungskanzleien erhielten die …

Ausbildung zur/zum Steuerfachangestellten

Für den Ausbildungsberuf “Steuerfachangestellte/r” gibt es ein breites und anspruchsvolles Tätigkeitsspektrum und gute Karrierechancen. Die Ausbildung zur/zum Steuerfachangestellten dauert in der Regel drei Jahr, kann aber unter bestimmten Voraussetzungen auf 2 1/2 oder sogar 2 Jahre verkürzt werden. Die Auszubildenden besuchen an zwei Tagen in der Woche die Berufsschule und können so Praxis und Theorie ideal verbinden. Wer nach abgeschlossener Ausbildung “Lust auf mehr” hat, kann bei besonderer fachlicher Qualifikation und persönlicher Einsatzbereitschaft weitere Stufen auf der Karriereleiter erklimmen, so z.B. die Fortbildungsprüfung zur/zum Steuerfachwirt/in oder die Steuerberaterprüfung ablegen. Video: “Mehr als du denkst – Ausbildung zur/zum Steuerfachangestellten” Infos zum Berufsbild unter: www.steuerfachangestellter.com Infos zu Ausbildungsplätzen unter: www.stbk-berlin.de Wie werde ich Steuerfachangestellte/r?Ganz einfach: Einen Ausbildungsvertrag mit einer Steuerkanzlei oder Steuerberatungsgesellschaft abschließen, den Ausbildungsvertrag bei der Steuerberaterkammer Berlin eintragen lassen und sich am OSZ Lotis für den Berufsschulunterricht anmelden. Herzlich willkommen!Berufsausbildung mit Abitur: Sie möchten das Abitur machen und gleichzeitig innerhalb von nur 4 Jahren eine Ausbildung zum/zur Steuerfachangestellten absolvieren: Wählen Sie unsere Doppelqualifikation!  Berufsausbildung mit Bachelor:Das innovative Ausbildungsmodell stellt eine Kombination aus der dualen Berufsausbildung zur/zum Steuerfachangestellten …

Ausbildungsabschlussfeier 2020

Ausbildung zur/zum Steuerfachangestellten: Terminankündigung: Die nächste Ausbildungsabschlussfeier der StBK Berlin findet am 13. März 2020 für den Prüfungsjahrgang Winter 2019/2020 in der Urania statt. Einblicke von der letzten (Winter-) Ausbildungsabschlussfeier: Am Freitag, dem 15. März 2019, erhielten alle Absolventinnen und Absolventen des Prüfungsjahrganges Winter 2018/2019 in einer feierlichen Veranstaltung der Steuerberaterkammer Berlin ihre Ausbildungsabschlusszeugnisse. Viele kamen am Freitagabend mit Familie, Freunden und Ausbildern in den großen Kinosaal der Urania Berlin. Und es gab einen ganz tollen Jahrgang zu verabschieden. Bei einer berlinweiten Bestehensquote von 79 Prozent konnten 94 Prozent unserer Auszubildenden die Ausbildung erfolgreich abschließen. Berlin ist damit wieder im Vergleich der Gesamtergebnisse in den Abschlussprüfungen des bundesweiten Klausurenverbundes deutschlandweit mit an der Spitze.Herr Sven Fiedler, Steuerberater und Mitglied des Vorstandes der Steuerberaterkammer Berlin, eröffnete die Veranstaltung, indem er alle Absolventinnen und Abolventen unter dem Applaus der Gäste herzlich willkommen hieß. Er brachte in seinen Worten große Anerkennung für den erfolgreichen Abschluss in dem wohl anspruchsvollsten kaufmännischen Ausbildungsberuf in Deutschland zum Ausdruck. Herr Fiedler verwies in diesem Zusammenhang auch auf die Berufschancen, Weiterbildungsmöglichkeiten und beruflichen Herausforderungen im …

Hochschultag 2020

Am Dienstag, dem 5. November 2019, fand in unserer Aula ein “Hochschul- und Weiterbildungstag” für unsere Absolventinnen und Absolventen der Prüfungsjahrgänge 2020 unter Beteiligung der Steuerberaterkammer Berlin, des Steuerberaterverbandes Berlin-Brandenburg sowie zweier Berliner Hochschulen statt. Schülerinnen und Schüler erhielten die Gelegenheit sich über Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Ausbildung zu informieren. Der bunte Strauß an Weiterbildungsmöglichkeiten umfasste die Steuerfachassistentenausbildungen, die Fortbildung zum/zur Steuerfachwirt/in bis hin zum/zur Steuerberater/in sowie Vollzeit- als auch berufsbegleitende Studiengänge „Steuer- und Prüfungswesen“. Wir begrüßten in unserem Hause dazu: Herrn StB Timo Riegel, Vorstandsmitglied StBK Berlin Frau Dr. Graupner-Mayer, Steuerberaterverband Berlin-Brandenburg Frau Prof. Dr. Zipperling, Geschäftsleitung FOM Hochschule Berlin Frau Kurzweg M.A., Studienberaterin FOM Hochschule Berlin Frau Quilisch M.A., Studienberaterin Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Im Anschluss an die Präsentationen bestand die Möglichkeit zu individuellen Gesprächen mit den Dozentinnen/Dozenten.

Förderverein aktuell

Der Förderverein des OSZ Lotis hatte am 25.11.2019 seine diesjährige Vorstands- und Mitgliedersitzung. Auf der Tagesordnung standen u.a. der Bericht des Vorstandsvorsitzenden Herrn Timo Riegel über Aktivitäten des Vereins sowie der Beschluss über den Jahresabschluss 2018. Frau George erläuterte die vom Förderverein geleisteten Unterstützungen für hilfsbedürftige Schülerinnen und Schüler zu Klassen- und Kursfahrten sowie für Projekttage und Abschlussfeiern. Ihr gelang es zudem mit Unterstützung des Präsidenten der Steuerberaterkammer Berlin eine Spende i.H.v. 5.000,00 € für den Förderverein zu vereinnahmen. Vom Förderverein werden 2019 weitere Spendengelder zur Verfügung gestellt, um die Umsetzung des Medienkonzeptes zu unterstützen. Es ist ein Youtube channel eingerichtet worden, über den ein erster Imagefilm läuft. Herr Riegel hat als Vorstandsmitglied der StBK eine Kampagne zur Mitgliederwerbung unter Steuerberaterinnen und Steuerberatern initiiert. Ausbildersprechtage u.ä. sollen zukünftig zur weiteren Mitgliedergewinnung genutzt werden. Sehr gern freuen wir uns auf weitere Mitglieder. Dr. Stephan Krebs , 2. Vorsitzender des Fördervereins Sind Sie schon drin?

Digitalisierung

Die Steuerberatung – digitale Transformation Die allgegenwärtigen Digitalisierungsprozesse haben natürlich Auswirkungen auf die zukünftige Ausbildung von Steuerfachangestellten. In der zukünftigen Entwicklung des Berufsstandes steuer- und wirtschaftsberatender Berufe nehmen die Digitalisierung und ihre Folgen für Steuerberatungskanzleien sowie die Thematik der Nachwuchsgewinnung zentrale Positionen ein. Gerade junge Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Generation „Millennial“ könnten die notwendige digitale Transformation und Informationsvernetzung vorantreiben. Das bedeutet ganz konkret, dass eine große Zahl ehemals analoger Prozesse zukünftig nur noch digital ablaufen werden. Für den zukünftigen wirtschaftlichen Erfolg von Unternehmen wird von entscheidender Bedeutung sein, das eigene Geschäftsmodell an ein digital verändertes Umfeld anzupassen. Das bedeutet, dass die Kommunikation zwischen BeraterInnen und Mandanten einerseits und zwischen BeraterInnen und Finanzverwaltung andererseits zunehmend elektronisch und automatisiert abläuft. Dazu gehören u.a. die digitale Verarbeitung von Belegen, der Abgleich vielfältigster elektronischer Daten, die elektronische Einreichung von Steuererklärungen und elektronische Abrufbarkeit von Steuerbescheiden sowie die zukünftig noch intensivere Nutzung elektronischer Informations- und Kommunikationswege. Der Wandel wird zum Alltag werden! IT-Prozess- und Organisationsberatung beim Mandanten wird zu den künftigen Entwicklungsfeldern für Steuerfachangestellte werden. Unser Ziel ist eine praxisorientierte und …

safer internet day 2020:

Am 11. Februar 2020 findet der jährliche internationale Safer Internet Day am OSZ Lotis unter Schirmherrschaft der Datev Nürnberg statt. Die Initiative der Europäischen Kommission ruft wieder weltweit zu Veranstaltungen und Aktionen rund um das Thema Internetsicherheit auf. Das OSZ Lotis freut sich, an diesem Tage wieder kompetente Referenten begrüßen zu dürfen. In den Vorträgen werden wieder verschiedene Aspekte, z. B. soziale Netzwerke, „privat/öffentlich”, Apps, App- und Emailtracking, Verschlüsselung und Cybermobbing zum Thema „Sicherheit im Netz“ näher beleuchtet. Die Vorträge sind zum Teil interaktiv ausgelegt. Zeitgemäßer Unterricht bedeutet heutzutage die Nutzung des Internets zu Recherchezwecken sowie die Nutzung von digitalen Präsentationstechniken sowohl durch Lehrkräfte als auch Auszubildende. Dabei sind insbesondere Kenntnisse zur Datenschutzgrundverordnung und des Urheberrechtes notwendig. Der jährliche Safer-Internet-Day bietet zudem die Möglichkeit, die Nutzer für einen verantwortungsvollen Umgang mit ihren eigenen Daten im Netz und auf Social-Media-Plattformen zu sensibilisieren. Klicksafe ist eine Sensibilisierungskampagne zur Förderung der Medienkompetenz im Umgang mit dem Internet und neuen Medien im Auftrag der Europäischen Kommission. Aktionsfelder des Projektes sind Inhalte und Qualifikationen zu neuen Medien sowie Kampagnen für …

Fibu-Praxistage

Am OSZ Lotis finden regelmäßig zu Beginn der Ausbildung die FIBU-Praxistage im Rahmen der Schulpartnerschaft mit der DATEV aus Nürnberg statt. Das Projekt ist im computergestützten Rechnungswesen angehender Steuerfachangestellter angesiedelt und wird gemeinsam von den Fachlehrern mit Unterstützung durch Kollegen/-innen aus Nürnberg durchgeführt. Ziel ist es, den neuen Auszubildenden für die betriebliche Praxis einen ersten Eindruck in die Finanzbuchhaltung zu geben. Die von DATEV zur Verfügung gestellten Arbeitsmaterialien finden immer viel Anklang. Nachdem eine Gründungsbilanz erstellt wird, erfolgen die buchmäßige Erfassung von Bilanzänderungen ohne Erfolgsauswirkung und Buchungen von Aufwendungen und Erträgen, sogar schon unter Berücksichtigung der Umsatzsteuer. Die Schülerinnen und Schüler verstehen in der Regel dabei sehr schnell die zugrunde liegende DATEV-Buchungslogik und können erste betriebswirtschaftliche Auswertungen vornehmen. Damit ist ein Grundstein für die computergestützte Arbeit mit Mandantendaten in der Ausbildungsbetrieben gelegt. Die Abteilung I am OSZ Lotis bedankt sich ganz herzlich für die tatkräftige Unterstützung durch die DATEV aus Nürnberg.