Nachhaltigkeitsschule

Das OSZ Lotis ist “Umweltschule in Europa / Internationale Nachhaltigkeitsschule”!
Aufgrund unserer Projekte zum Thema Nachhaltigkeit bekamen wir am 08. September 2022 im Roten Rathaus das offizielle Siegel verliehen:

Pressemitteilung

Unsere Nachhaltigkeitsprojekte 2022

Oeconomia – Nachdenken über den Wirtschaftskreislauf und die Frage einer menschenwürdigen ökologischen Wirtschaft

Am 20.10.22 machten wir eine Exkursion zum Kino Toni mit vier Klassen aus Touristik, Spedition und Gymnasium (Spanisch 13), um in den Schulkinowochen mit dem Film OECONOMIA über den Wirtschaftskreislauf und die Frage einer menschenwürdigen ökologischen Wirtschaft nachzudenken: 

Wie eine menschenwürdige ökologische Wirtschaft aussehen kann, wollen wir demnächst in Zukunftskonferenzen und -entwürfen analysieren.

Bau von Pflanz- und Sitzmodulen für unseren Schulgarten

Im Rahmen eines Patenprojekts mit unseren Willkommensklassen und Kunstkursen der gymnasialen Oberstufe wurden Sitz- und Pflanzmöbel für den Schulgarten entworfen und gebaut.
Maßgabe für das Design war, die Grundfläche einer Europalette nicht zu überschreiten, eine Sitzmöglichkeit zu integrieren und einen Bereich zur Bepflanzung vorzusehen. Realisiert wurden acht Entwürfe, gebaut wurde mit unbehandeltem, einheimischem Holz. An vier Bauterminen wurde gesägt, geschliffen, gebohrt, geschraubt und die Nutzbarkeit der fertigen Elemente getestet. 

Partnerin in der Umsetzung war die mobile Bauwerkstatt des Bildungsvereins Bautechnik, die das Vorhaben mit Fachkompetenz, Maschinen, Werkzeugen und der Gestaltung des Fertigungsablaufes unterstützte. 

Die Sitzgelegenheiten werden schon jetzt rege genutzt – und bald bepflanzen wir die integrierten Hochbeete!

60 second ideas for saving energy

Alle sechs Videos dieses Projekts gibt es hier zu sehen >>

Der Grundkurs Englisch 107 präsentiert kurze kontroverse Ideen zum Energiesparen zum Nachmachen oder einfach als kleine Inspiration.

Short, to the point, and lively:
Students are given a minute to put forward a radical, inspiring or controversial idea for you to tweak, borrow or pilfer. Get inspired!
>>

Actionbound Challenges “Unser Schulgarten und das Grüne Klassenzimmer”

*TF11-Projekt: Unser Schulgarten und das grüne Klassenzimmer mit der Actionbound Challenge (spannende, lustige und lehrreiche Smartphone- und Tablet-Rallyes).
Scanne den QR-Code mit der Actionbound-App, um den Bound zu starten.

Wer Lust hat, kann bei einer interaktiven Schnitzeljagd einen Einblick in die Themen und Inhalte der Landesgartenschau oder unseres Schulgartens bekommen. Mit Hilfe der App „Actionbound“ gelangt man über verschiedene Stationen durch Beelitz und zum Gelände der Landesgartenschau oder erkundet unseren Schulgarten. Dabei erfahren Schüler:innen z.B. von Bio-Kursen, Kunst-Kursen, etc. so einiges z.B. über das Grüne Klassenzimmer, Tiere, Pflanzen, über Künstler:innen und, und, und …

Exkursionen ins Grüne Klassenzimmer der Landesgartenschau Beelitz

*Edutainment-Exkursion zur Landesagartenschau in Beelitz mit Themen wie die Herkunft von Lebensmitteln, vertikales Gärtnern, Insektenhotels und Hochbeete.

Wie beeinflussen vertikales Gärtnern an Straßen und „re-designte Schulhöfe“ mit Hochbeeten, Sitzbänken und Insektenhotels das Stadtbild und den Schulalltag? Wo kommt die Tomate her? Welche Reise hat der Spargel hinter sich? Was können wir tun für ein grüneres gesundes Schulumfeld mit gerechtem Ernährungssystem?

Vom OSZ Lotis haben sich acht Lerngruppen (TF / TK / OG / WIKO) bildungsgangübergreifend auf den Weg gemacht, diese und andere Fragen auf der Exkursion zum Grünen Klassenzimmer auf der Landesagartenschau in Beelitz zu erkunden.

Was ist das Konzept „Grünes Klassenzimmer“? Und können wir das auch am Lotis?
Das Grüne Klassenzimmer ist ein außerschulischer Lernort im Grünen, wie hier auf dem Gelände der Landesgartenschau in Beelitz – und auch bei uns am OSZ Lotis soll es bald ein Grünes Klassenzimmer geben!

Das Grüne Klassenzimmer verfolgt auch das Ziel, Akteur:innen zu vernetzen, um eine zukunftsfähige Nachnutzung des Landesgartenschaugeländes anzuregen. Hier wurden unsere Auszubildenden in Tourismus und Freizeit (TF) aufgerufen, im Rahmen von zwei Zukunftsforen neue Ideen auszutauschen und bestehende Formate weiterzuentwickeln (beispielsweise entwickelten sie Ideen zur Nachnutzung mit gemeinschaftlich gepflegten Klimagärten, als Umweltbildungszentrum oder als außerschulischer Naturerfahrungsraum). Nicht nur in der letzten Abschlussprüfung waren diese Themen für unsere Schüler:innen relevant, sondern auch im Austausch und im Patenprojekt auf unserem Schulhof: Im Juni bauen Schüler:innen der Willkommensklassen und der Kunst-Grundkurse des 12. Jahrgangs des Gymnasiums gemeinsam Hochbeete mit Sitzgelegenheiten, welche die Gymnasiast:innen zuvor im Kunstunterricht designt haben.