Highlights

Bericht vom Tag der offenen Tür

Unser Oberstufenzentrum öffnete am 19.03.2022 zwischen 10:00 und 13:00 Uhr erstmals wieder in Präsenz für alle Interessierten die Türen und gab Einblicke in die verschiedenen Bildungsgänge. Das Berufliche Gymnasium (Schwerpunkt Wirtschaft) stellte den Weg zum Abitur über drei Jahre vor. Interessierte Besucherinnen und Besucher erhielten eine persönliche Beratung über Schullaufbahn und Fächerwahl.

Die beruflichen Bildungsgänge informierten über die verschiedenen Ausbildungsberufe unseres Hauses und unser Bildungsbegleitungsteam gab umfangreiche Informationen über die integrierte Berufsausbildungsvorbereitung. Alle Gäste hatten die Möglichkeit zu Gesprächen mit Schülerinnen und Schülern sowie zu Rundgängen durch das Schulgebäude.

I: Das Berufliche Gymnasium stellte für das Schuljahr 2022/23 unsere vier Wege zum Erwerb der Hochschulreife vor:

Berufliches Gymnasium

  • Dauer: drei Jahre
  • Aufnahme in die 11. Klasse (Einführungsphase)
  • Ziel: Abitur
  • Voraussetzung: Mittlerer Schulabschluss und Gymnasialberechtigung

Berufliches Gymnasium (Doppelqualifikation)

  • Dauer: vier Jahre
  • Aufnahme in die 11. Klasse (Einführungsphase) 
  • Berufsausbildung zur/zum Steuerfachangestellten mit Abitur
  • Ausbildungsvertrag mit Steuerberatungskanzlei
  • Voraussetzung: Mittlerer Schulabschluss mit Gymnasialberechtigung und Nachweise 2. Fremdsprache ab 7. Klasse

Fachoberschule (1-jährig)

  • Ziel: Fachhochschulreife
  • Voraussetzung: Mittlerer Schulabschluss und  Berufsausbildung

Berufsoberschule (1-jährig)

  • Ziel: Abitur (Allgemeine Hochschulreife)
  • Voraussetzung: Abgeschlossene Berufsausbildung und Fachhochschulreife

Programmpunkte waren dabei:

  • Persönliche Beratung über Schullaufbahn und Fächerwahl
  • Informationen über Vorzüge für den Erwerb des Abiturs am OSZ
  • Rundgang durch Schulgebäude und Computerräume
  • Vorstellung der Fächer und Gespräche mit Fachlehrern
  • Einblicke in fächerübergreifende Projekte und Unterrichtsformen
  • Gespräche mit Schülerinnen und Schülern oberer Jahrgänge

Als Attraktoren für einen Wechsel an unsere Schule gelten:

  1. Wirtschaftswissenschaft als Leistungsfach bietet gute Chancen für ein erfolgreiches Abitur!
  2. Ein Schulwechsel bietet immer auch die Chance auf einen Neuanfang!
  3. Die Wirtschaftsfächer bieten beste Voraussetzungen für eine spätere kaufmännische Berufsausbildung oder ein Wirtschaftsstudium!
  4. Selbstständigkeit und Fachkompetenz lässt sich am besten durch motivierenden, teamorientierten und praxisnahen Unterricht erlernen!
  5. Solidarisches Lernen in kleinen Gruppen fördert Fach- und Sozialkompetenz.
  6. Dank eines verbesserten Abi-Schnittes kann man sogar NC-Fächer an den Universitäten in unserer Heimatstadt Berlin studieren.
  7. Alle Unterrichtsräume besitzen Computerarbeitsplätze und einen leistungsfähigen Internetzugang – mit 1 Gbit pro Sekunde ins Internet.

II. Die Berufsschule stellte für das Schuljahr 2022/23 u.a. die folgenden dualen Ausbildungsberufe vor:

Betriebswirtschaftslehre studieren und gleichzeitig Ausbildung absolvieren – ein Highlight in der Berliner Bildungslandschaft:

In nur 3½ Jahren eine Berufsausbildung zur/zum Steuerfachangestellten und ein Bachelorstudium der Betriebswirtschaftslehre zu absolvieren, diese Möglichkeit besteht für Schülerinnen und Schüler des OSZ Lotis.

III. Das Oberstufenzentrum gab zudem zum Schuljahr 2022/23 Informationen zur Integrierten Berufsausbildungsvorbereitung:

Wir haben uns sehr über die vielen Besucherinnen und Besucher gefreut!

Nähere Informationen zu den Bildungsgängen und Aufnahmevoraussetzungen für unsere begehrten Schulplätze entnehmen Sie bitte unserer Homepage. Die Abteilungsleitungen stehen Ihnen für weitere individuelle Beratungstermine nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung zur Verfügung.