Kulturelle Projektwoche

Eine kulturelle Projektwoche organisierten wir zum ersten Mal 2016, um unseren Schüler*innen die Möglichkeit zu geben, an kultureller Bildung teilzuhaben und sich eine ganze Woche nur aufs „Sichselbstausprobieren“ zu konzentrieren. Die erste Woche war angesichts der Begeisterung der Schüler*innen ein glatter Erfolg und deshalb gab es vom 12. bis 16. März 2018 eine Neuauflage.

 

Die Schüler*innen konnten sich zwischen fünf Workshops entscheiden:

  • Schwimmen und kulturelle Ausflüge in Berlin
  • Filme machen mit „Trickmisch“ zum Thema Beruf/Arbeit, in der ZUsammenKUNFT in Kreuzberg
  • Zirkus mit Cabuwazi auf dem Tempelhofer Feld
  • Musik in Kooperation mit Friedrich Barniske und dem Café Lietze in Charlottenburg
  • Tanz mit der Akademie der Autodidakten im OSZ Lotis

 

In einer temperamentvollen Abschlussveranstaltung, zu der auch die weiterführenden BQL-Klassen eingeladen wurden, stellten die Schüler*innen am 16. März 2018 die Ergebnisse ihrer Workshops vor, im Zirkuszelt am Tempelhofer Feld und anschließend in unserer Aula. Musik, Tanz, Trickfilme, Verleihung von Schwimmmedaillen. Alles war dabei.

Hier ein paar Eindrücke dieser Arbeit. Die Trickmischfilme sind auf der Seite www.trickmisch.de/www.trixmix.tv in der Kategorie „Sachfilm“ sichtbar.

Weitere Veranstaltungen für und mit den Wikos sind geplant: Klassenreisen nach Brandenburg und nach Fehmarn an der Ostsee und eine große Abschlussfeier am Ende des Schuljahres, auf der jede Willkommensklasse etwas Eigenes aufführen soll.

 

Für das Wiko-Team: Katrin Schielke