Projekte am OSZ Lotis

Gute Schulen erkennt man daran, dass sie Lernen in offenen Situationen und Projektarbeit in ihren Unterrichtsalltag integrieren. Projektunterricht und andere offene Lernformen bieten Voraussetzungen dafür, Schülerinnen und Schüler individuell zu fördern und herauszufordern, sie in ihren Entwicklungsprozessen zu begleiten und alle vier wichtigen Kompetenzbereiche – Personal-, Fach-, Sozial- und Methodenkompetenz – zu fördern. Projekte machen Schüler/-innen zu Akteuren. Projekte bedeuten entdeckendes, erfahrungs- und handlungsintensives Lernen. Denn sie fordern Schülerinnen und Schüler genauso wie Lehrkräfte heraus, sich mit Fragen forschend auseinander zu setzen. Das Gute: Man lernt dabei, wie man lernt und dass selbstorganisiertes Lernen gemeinsam viel besser gelingt.