Erasmus-Projekt

Von: Web-Admin
, 12.04.2018 um 11:35 Kategorie: Nachricht

Gymnasium

 

Dieses aktuelle Projekt unserer Oberstufe beschäftigt sich mit der Fragestellung, wie Erinnerung für junge Menschen heutzutage aussehen soll. Welche Formen hat „Gedenken“ in unserer Zeit, in unseren multi-ethnischen Gesellschaften? Zusammen mit unseren Partnern in Frankreich, Spanien und Italien wollen wir dieses Thema am Beispiel von wichtigen Gedenkstätten an den jeweiligen Orten untersuchen, in Berlin wird es die Gedenkstätte Berliner Mauer in der Bernauer Straße sein. Ein wichtiger Faktor ist dabei, sich nicht nur intellektuell mit dem Thema auseinanderzusetzen, sondern sich ihm auch künstlerisch-kreativ zu nähern.

Unser erstes Projekttreffen fand in Figueres und Perpignan vom 4. bis 10 März statt, beteiligt waren neben den organisierenden Lehrerinnen Ulrike Lange, Nina Peter und Cornelia Fabel sechs „Schüler-Botschafter*innen“ der 11C und 11D. Diese Klassen arbeiten schwerpunktmäßig an diesem Thema im Rahmen des PW-/Geschichtsunterrichts.

Berichte der „Schüler-Botschafter*innen“, die einen Überblick über die Aktivitäten vermitteln und auch in den Klassen für die Weiterarbeit hilfreich sind, findet ihr / finden Sie hier.

 

*** WIR SUCHEN NOCH WEITERE GASTFAMILIEN! ***

 

Denn im Mai steht der Besuch der Schüler*innen unserer Partnerschulen aus Figueres (Spanien), Perpignan (Frankreich) und Grosseto (Italien) in Berlin an.

Bei Interesse gerne melden bei unserer Erasmus-Beauftragten Frau Fabel fabel(at)osz-lotis.de