Berufsbild

Tourismuskaufmann/-frau

(Kaufmann/-frau für Privat- und Geschäftsreisen)

 

Die große Dynamik im Tourismus hat sich auch auf die Qualifikationsanforderungen der Unternehmen in der Branche ausgewirkt. Nicht nur der Name hat sich verändert, das ehemalige Berufsbild "Reiseverkehrskaufmann/-frau" wurde umfassend modernisiert und den branchenspezifischen Bedürfnissen angepasst. Kundenorientierung, Kundenbindung und Marketing haben in der Ausbildung einen höheren Stellenwert als bisher. Neu ist auch der Bereich "Geschäftsreisen", der neben "Reisevermittlung" und "Reiseveranstaltung" als Wahlqualifikation angeboten wird.

Tourismuskaufleute sind vor allem in typischen Unternehmen der Tourismusbranche wie z.B. in Reisebüros, bei Reiseveranstaltern und im Geschäftsreisemanagement tätig. Sie werden aber auch bei verschiedenen Leistungsträgern der Tourismusbranche beschäftigt. Zu ihren beruflichen Handlungsfeldern zählen unter anderem

  • Beratung und Vermittlung oder Verkauf von Veranstalterreisen, individuellen Reisen und Gruppenreisen unter Anwendung der Kenntnisse über Zielgebiete und Leistungsträger im Tourismus
  • Planen und Durchführen von Veranstalterreisen, individuellen Reisen und Gruppenreisen oder Organisation und Management von Geschäftsreisen
  • Ermittlung und Kalkulation von Preisen
  • Bearbeitung von Zahlungs- und Abrechnungsvorgängen
  • Vermarktung und Verkauf von Produkten, Dienstleistungen und Zusatzleistungen
  • Kooperation mit internen und externen Partnern - auch in einer Fremdsprache
  • Koordination der Zusammenarbeit innerhalb der touristischen Wertschöpfungskette 
  • Entwicklung, Planung und Durchführung von Marketingmaßnahmen
  • Ermittlung, Auswertung und Nutzung von Kennzahlen
  • Nutzung von Informations-, Kommunikations- und Buchungssystemen
  • Berücksichtigung von rechtlichen Rahmenbedingungen und Aspekten der Nachhaltigkeit

Der Deutsche ReiseVerband (DRV) informiert unter www.tourismus-azubi.de ausführlich über den neuen Beruf und aktuelle Stellenangebote für einen Ausbildungsplatz.